Pferdeklinik Neugraben
Neugrabenweg 7
5702 Niederlenz

Tel.: +41 62 885 30 20
Fax: +41 62 885 30 29

info@pferdeklinikag.ch

Wissen

PRP (platlet rich plasma):

Die Behandlung mit plättchenreichem Plasma findet in der Pferdeklinik Neugraben AG zumeist Anwendung bei Weichteilverletzungen. Sie kann je nach Art der Verletzung und Absprache mit dem behandelnden Tierarzt sowohl ambulant als auch stationär durchgeführt werden.

 

IRAP

Die Behandlung mit IRAP findet in der Pferdeklinik Neugraben AG zumeist Anwendung bei Gelenkserkrankungen. Die Behandlung kann sowohl ambulant als auch stationär durchgeführt werden. Allerdings müssen zwischen der anfänglichen Blutentnahme und der ersten Behandlung 24 Stunden einkalkuliert werden.


Stammzellentherapie

Die Behandlung mit Stammzellen kann sowohl bei Weichteil- als auch bei Knochenverletzungen zur Anwendung kommen. Nach der Entnahme von stammzellenhaltigem Knochenmark (zumeist aus dem Brustbein), wird dieses Material in ein spezialisiertes Labor geschickt. Die Behandlung erfolgt zeitlich verzögert, kann aber sowohl ambulant als auch stationär durchgeführt werden.

 

Stosswellentherapie

Die Stosswellentherapie kommt in der Pferdeklinik Neugraben AG routinemässig zum Einsatz. Sie kann unter leichter Sedierung ambulant durchgeführt werden.

24h-Notfalldienst

Die Pferdeklinik Neugraben AG ist jederzeit besetzt. Wir bieten einen Notfalldienst rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr.

Tel: +41 62 885 30 20

News

Pferdezahnkontrollen in der Pferdeklinik, "tierisch" von Tele-M1 vom 10. Mai 2018

Nachdem das TeleM1 Team vor zwei Wochen unsere mobile Pferdezahnpraxis begleitet hat, war es letzte Woche in der Klinik und hat unseren internen Zahnspezialisten des Pferdezahnzentrums Niederlenz einen Nachmittag lang bei der Arbeit zugeschaut.

Es wurden verschiedene Pferde behandelt, z.B. ein 20 jähriger Wallach mit der Zahnerkrankung EOTRH. Einem weiteren musste ein gespaltener Zahn gezogen werden und der letzte Patient an diesem Tag, war eine Stute mit einer Zyste in der Nasennebenhöhle, welche man mit einer OP entfernt hat.